startseite neu.jpg

Die Arbeit in der Mittelstufe ist zunehmend durch komplexere Fragestellungen und selbständigeres Arbeiten gekennzeichnet.

In verstärktem Maße sollen interdisziplinäre Beziehungen aufgezeigt werden, Anwendungszusammenhänge verdeutlicht und Grenzen und Probleme fachspezifischer und fachübergreifender Methoden und Ergebnisse bewusst gemacht werden.

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich zunehmend der eigenen Wertvorstellungen, der persönlichen beruflichen Interessen, Fähigkeiten und Qualifikationen bewusst werden, um in Entscheidungsprozessen in persönlicher Verantwortung befriedigend agieren zu können.

Das Klassenleitungsteam wechselt künftig nach dem 7. Schuljahr.

2.2.1       Sprachenwahl und Differenzierungsangebote

Differenzierungsangebot

In den Klassen 6 und 8 (zukünftig in den Klassen 7 und 9) wird trotz Differenzierung u.a. in den Fächern Latein und Französisch die Gemeinschaft des Klassenverbandes beibehalten. Die dadurch entstehenden organisatorischen Schwierigkeiten werden z.B. durch gleiche Termine einer Jahrgangsstufe für Wandertage und Klassenfahrten aufgefangen.

Klasse 6 (zukünftig Klasse 7):

  1. Fremdsprache: Latein oder Französisch

Zur Vorbereitung der Wahl bieten wir am Ende der Klasse 5 (künftig 6) an:

  • "Schnupperunterricht" für die Schülerinnen und Schüler in Latein und Französisch sowie einen
  • Beratungsabend für Eltern

Klasse 8 (zukünftig Klasse 9):

Im Wahlpflichtbereich der Jahrgangsstufen 8 und 9 (künftig 9 und 10) können Schülerinnen und Schüler ihren eigenen Schwerpunkt setzen, der ihren Neigungen und Interessen Rechnung trägt und Entscheidungshilfen für die Fächerwahl und den Bildungsweg in der gymnasialen Oberstufe gibt.

Das Differenzierungsangebot umfasst:

  • Informatik
  • Ernährungslehre
  • Sozialwissenschaften
  • eine dritte Fremdsprache (ab dem Schuljahr 2020/21: Spanisch)

Alle Fächer setzen einen praktischen Schwerpunkt in die pädagogische Arbeit mit dem Werkzeug „Computer“, insbesondere auch mit der Arbeit im Internet.

Zur Vorbereitung der Wahl werden am Ende der Klasse 7 (künftig 8) angeboten:

  • Vorstellen der einzelnen Fächer durch die Fachkolleginnen und -kollegen sowie ein
  • Beratungsabend für Eltern und Schülerinnen und Schüler

2.2.2       Auslandskontakte

Das Siegtal-Gymnasium pflegt Auslandskontakte nach England, Frankreich und Polen. Jedes Jahr fahren zwei Schülergruppen aus den 7. Klassen nach England bzw. Frankreich und erhalten so die Gelegenheit, die gelernte Sprache anzuwenden und das englische bzw. französische Alltagsleben kennenzulernen. Im 8. und 9. Jahrgang haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an einem Schüleraustausch mit einer polnischen Schule in Krakau teilzunehmen und so einen weiteren, praktischen Beitrag zur Völkerverständigung und zur gegenseitigen Wertschätzung zu leisten.