startseite neu.jpg

Was ist uns wichtig für unser Zusammenleben, -lernen und-arbeiten am Siegtal-Gymnasium? Welche Haltungen sollen junge Menschen erlebt und verinnerlicht haben, wenn sie unsere Schule verlassen?
Mit diesen Fragen haben sich seit dem Frühjahr alle Gruppen der Schulgemeinschaft auseinander gesetzt. Lehrerinnen und Lehrer beschäftigten sich zunächst individuell, anschließend in Gruppen auf einem pädagogischen Tag mit diesen grundlegenden Fragen. Begriffe wie Verantwortung, Respekt/Wertschätzung, Lebensfreude, Kooperation und Gerechtigkeit kristallisierten sich als wichtigste gemeinsame Anliegen heraus.

Die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen wurden mit dieser Frage über den Religions- und Philosophieunterricht erreicht. Auch hier bekam jede(r) erst einmal Zeit, sich über die eigenen Vorstellungen Gedanken zu machen, bevor gruppenweise und schließlich mit dem ganzen Kurs diskutiert wurde. Die Ergebnisse aller Kurse wurden gesammelt und verglichen. Dabei war festzustellen, dass folgende Werte am häufigsten genannt wurden: Respekt, Bildung, Spaß/Humor, Freundschaft, Hilfsbereitschaft sowie die verwandten Begriffe Fairness, Gerechtigkeit und Chancengleichheit.

Natürlich wurde auch die Elternschaft befragt: Welche Werte sollen am SGE vorrangig vermittelt werden? Was ist uns besonders wichtig für das Leben und Lernen unserer Kinder? Als Medium wählte die Schulpflegschaft eine Online-Befragung. Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin durfte bis zu fünf Begriffe auswählen. Die Auswertung ergab trotz der Vielzahl der möglichen Begriffe eine deutliche Priorität bei den Werten Respekt und Wertschätzung, Bildung und Verantwortung.

Beim 2. Runden Tisch zur Schulentwicklung am 15. Mai 2019 verglichen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft die Ergebnisse aus den oben genannten Umfragen und Diuskussionen. Schnell wurden Gemeinsamkeiten deutlich und es entstanden Ideen für neue Oberbegriffe, die verschiedene Aspekte aus den Umfragen bündeln konnten: Gemeinschaft, Bildung, Wertschätzung, Lebensfreude und Verantwortung. Auch die Bereiche Kommunikation, Demokratie und Gerechtigkeit waren allen Gruppen wichtig.
Diese Begriffe bilden nun eine Grundlage für die Aktualisierung unseres Leitbildes und für die weitere Schulentwicklung. Die Kernfrage hierbei lautet: Was tun wir bereits für die Erreichung dieser Ziele und wie können wir uns ihnen in Zukunft weiter nähern?