startseite neu.jpg

Die Wanderer waren in diesem Jahr mit rund hundert Teilnehmern die größte Gruppe, gefolgt von den Radfahrern, Läufern und Skatern, die es nach dem Regen auf rutschiger Strecke etwas vorsichtiger angehen lassen mussten. Zur Einstimmung fand unter Anleitung ehemaliger Schüler und inzwischen professioneller Fitness-Trainer ein großes Aufwärmprogramm im Leonardo statt. Mit den jungen Unternehmern von Baeger-Sport arbeitet das Siegtal-Gymnasium inzwischen auch im Rahmen eines Kooperationsvertrages zusammen.


Die Schülerinnen und Schüler konnten in diesem Jahr zwischen den vier Disziplinen auswählen und wurden für die erreichten und in Runden gemessenen Leistungen wie jedes Jahr beim traditionellen Sponsorlauf von Familie und Freunden finanziell unterstützt. Die Ergebnisse rechneten Schülerinnen und Schüler der Oberstufe mit Herrn Berger im Computerraum aus.
Nach ersten Schätzungen werden dieses Mal ca. 10 500 Euro gespendet, die wie immer zu einem Drittel sozialen Einrichtungen vor Ort zugute kommen – in diesem Jahr dem Projekt Ronald McDonald–Haus am Kinderkrankenhaus Sankt Augustin, das Eltern kranker Kinder den Aufenthalt nahe der Klinik erleichtern soll.
Ein weiteres Drittel erhält die Organisation Oxfam, eine weltweit tätige Nothilfe- und Entwicklungsorganisation, die 1942 in Großbritannien gegründet wurde. Hier konnten die Klassen den Verwendungszweck zum Teil selbst bestimmen und zwischen der Übernahme von Schulgebühren, der Finanzierung von Trinkwasser oder Baumpflanzungen oder auch der Anschaffung von Schafen für die Schafzucht als Einkommensquelle wählen. Und das letzte Drittel wird in der Schule voraussichtlich in eine Kühltheke für eine Salatbar investiert, um mehr gesundes Essen in der Schule anbieten zu können. Sophia Beig überreichte für den Abi-Jahrgang 2017 eine großzügige Spende von 2795 Euro, die vom Abi-Jahrgang 2018 noch aufgestockt werden soll. Auch dieses Geld kommt den genannten Zwecken zugute. Darüber freuen sich auch Frau Arens, Herr Crumbach und Herr Kremser als Organisatoren des Sponsorlaufs.
Spaß hatten die Teilnehmer auf dem gesamten Schulgelände: an der Kletterwand, beim Beach-Soccer oder Street-Basketball auf dem Schulhof, auf der Slackline, beim Tischtennis- oder Kickerturnier, beim Simultan-Schach, Becher stapeln oder beim Beach-Volleyball hinter der Schule. Zur Stärkung gab es Melonen, Ananas und Bananen an der Beach-Bar oder Essen und Getränke an der Gut-Drauf-Tanke und am Stand der SV.
Während der Abschlussveranstaltung im Leonardo standen die erstmals von Herrn Brücken am SGE ausgebildeten zehn DFB-Junior-Coaches – vier Schülerinnen und sechs Schüler - im Mittelpunkt, die von einer Vertreterin des DFB ihre Urkunden überreicht bekamen. 17 weitere Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9 und der EP stehen schon in den Startlöchern, um die 40stündige Ausbildung im kommenden Schuljahr zu absolvieren und praktische (Trainer-)erfahrungen mit Jugendlichen und Kindern bei der Betreuung einer Fußball- und Ballsport-AG zu sammeln.
Durch die Veranstaltung führten souverän Theresa und Severin aus den Jahrgangsstufen 9 und 8. Zwischendurch freuten sich die Gewinner der Tombola über sportliche Preise wie schöne Bälle, um Sport und Bewegung auch in den Alltag mitzunehmen.