startseite neu.jpg
In unserer neuen Rubrik „Definitionschaos“ wollen wir uns mit dem Sprachgebrauch von unseren Schülerinnen und Schülern auseinandersetzen. Es geht darum zu erörtern, was hinter einem oft schnell gesagten Wort für eine Bedeutung steckt und was jeder einzelne darunter versteht. Beginnen wollen wir diese Rubrik mit dem Begriff der „Ehre“ – da dieser in der heutigen Jugend immer wieder verwendet wird, aber was heißt nun Ehre genau..?

DEFINITIONSCHAOS: Ehre
 
Jeder Jugendliche der heutigen Zeit hat es schon mal gehört: Ehrenmann. Oder Ehrenfrau. Aber was ist das eigentlich, Ehre?
Zu dieser Frage habe ich einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule angesprochen und sie gefragt, was für sie Ehre ist. Dabei sagten die meisten, dass Ehre etwas mit Loyalität zu tun hat und jemand Ehre hat, wenn er etwas getan hat, das der Gesellschaft bzw. seinem nahen Umfeld gut tut, ihm aber nicht zwingend Profit einbringt. Tatsächlich hörte ich nur von Schülern aus der achten Klasse das Stichwort „Ehrenmann" in Bezug auf simple Taten der Menschen, die wenig mit den oben genannten Erläuterungen zu tun hat.
 
Tatsächlich ist Ehre das Ansehen aufgrund eines besonders sittlichen Verhaltens, wie beispielsweise die Ritter es damals hatten, was ich in Stufe zehn von einer Schülerin hörte. Ehre ist das Zeichen von bestimmter Wertschätzung für eine besonders herausragende Tat.
Wieder was gelernt. In der Hoffnung, dass wir alle ehrenvoll miteinander umgehen und wie Ritter füreinander einstehen.